Qigong

QIGONG ist eine aus China stammende energetische Methode zur Pflege
und Kultivierung von Körper, Psyche und Geist. Diese über Jahrtausende gewachsene
Methode der Energiearbeit (QI = Energie; GONG = Arbeit) aktiviert, verstärkt und
reguliert im Sinne einer Harmonisierung unseren Körper, unsere Atmung und unsere
geistige Haltung. Diese Harmonisierung wird erreicht, wenn wir in einem ersten Schritt
durch die bewegten QIGONG-Übungen unsere Aufmerksamkeit voll und ganz auf
unseren Körper und auf das richten, was wir im gegebenen Zeitpunkt, im hier und jetzt,
tun. Stille Übungen und Meditation sind weitere Schritte auf diesem Weg, der über die
Stufe der Gewahrsamkeit zur Achtsamkeit führt.

So kommen wir durch ganzheitliches„Richten der Aufmerksamkeit“,
durch Entwicklung unseres Fühlens, Denkens und Tuns wieder in eine Einheit,
die gekennzeichnet ist durch harmonisches Zusammenwirken von Körperlichkeit
und Psyche mit unserem geistig-mentalen Bereich.

Durch QIGONG wird so die Lebensenergie QI verstärkt zum Fließen gebracht, denn sie
folgt unserer Aufmerksamkeit.

Durch ausdauerndes Üben wird nach und nach Energie gesammelt und weiterhin
in Körperbereiche gelenkt und geleitet, die Energiemangelzustände aufweisen.
Es ergibt sich so ein Energieausgleich, wodurch körperliche wie auch
psychische Befindensstörungen, und Krankheiten auf den Weg der Besserung
bis zur Heilung gebracht werden.

QIGONG ist für jedes Lebensalter geeignet, gesunde wie kranke
Menschen können die Übungen mit Hilfe einer entsprechend ausgebildeten
Lehrerin oder Lehrers leicht erlernen und ausführen.

Jeder Tag ein guter Tag!